logo250

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Emmendinger Hütte, Gräfenmattweg 3, 79868 Feldberg

Stand 15.09.2018

1. Vertrag und Preise

Der mit dem Gast geschlossene Vertrag kommt durch die Auftragsbestätigung per E-Mail oder Fax zustande. Bestandteil des Vertrages sind nur diese AGB. Sie gelten für sämtliche Leistungen der Emmendinger Hütte (weiter Hütte genannt). Die Preise bestimmen sich nach der zum Zeitpunkt der Leistungserbringung gültigen Preisliste.

2. Rücktrittsrecht und Stornobedingungen

Der Gast kann seinen Vertrag unter Berücksichtigung des Widerrufsrechts, § 355 BGB, ohne Begründung und ohne die Entstehung von Stornogebühren innerhalb einer Frist von 14 Tagen widerrufen. Die Frist beginnt mit dem ersten Tag nach Vertragsschluss. Außerdem kann der Gast vor Beginn seiner Anreise vom Vertrag zu nachfolgenden Bedingungen zurücktreten. Die Hütte hat Anspruch auf eine angemessene Entschädigung. Wie folgt steht der Hütte für den ausfallenden Vertragsumfang eine Entschädigung (Stornogebühr) zu:

Bis spätestens 30 Tage vor dem vereinbarten Anreisetag entsteht keine Stornogebühr,

- vom 29. bis 15. Tag vor dem Anreisetermin entstehen pro Person und Tag 15.- €,

- ab dem 14. Tag vor dem Anreisetermin entstehen pro Person und Tag 30,- €.

Sollte die Hütte den entstehenden Ausfall durch neue Verträge kompensieren können, verzichtet die Hütte teilweise oder vollständig auf Stornogebühren. Dieser Verzicht ist freiwillig. Der Gast kann daraus keinen Anspruch geltend machen.

Wir empfehlen unseren Kunden den Abschluss einer Reiserücktrittversicherung.

3. Nichterfüllung des Vertrages bei höherer Gewalt

Im Fall höherer Gewalt, sonstiger von der Hütte nicht zu vertretender Umstände, insbesondere solcher außerhalb des Einflusses der Hütte, behalten wir uns das Recht vor , vom Vertrag zurückzutreten, ohne dass dem Gast ein Entschädigungsanspruch zusteht.

4. Beschädigung und Schadenersatz

Für Beschädigungen oder Verluste von Einrichtungen und Inventar der Hütte, die durch den Gast verursacht und während der Aufenthaltsdauer eingetreten sind, haftet der Gast. Der Hütte steht Schadenersatz für den Ersatz bzw. die Wiederherstellung zu.

5. Mitbringen und Verzehr von gasteigenen Speisen und Getränken

Der Gast darf eigene Speisen und Getränke in den Gasträumen der Hütte nicht verzehren.

6. Anreise und Abreise

Gebuchte Zimmer stehen dem Gast am Anreisetag ab 15:00 Uhr zur Verfügung.
Am Abreisetag hat der Gast die Zimmer bis spätestens 10:00 Uhr frei zu geben.

7. Geltendes Recht und Gerichtsstand

Verträge zwischen der Hütte und dem Gast werden nach deutschem Recht geschlossen. Der Gerichtsstand für Streitigkeiten bestimmt sich nach dem Geschäftssitz der Hütte.

8. Salvatorische Klausel

Sollten Bestimmung dieser AGB ungültig oder undurchführbar sein, so treten an ihre Stelle Bestimmungen, die auf der Grundlage geltender gesetzliche Regelungen dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmungen nahekommen. Alle anderen Bestimmungen und die Gültigkeit der AGB bleiben davon unberührt.